EXTRA 18 // CHRISTIAN GROPPER

Fake Stories vs. Real Reporting? Über die Bedeutung des Journalismus in verunsicherten Zeiten stellt seine Arbeit anhand von Filmausschnitten vor.

Christian Gropper, TV-Journalist, Autor, Filmemacher und Dozent.
Nach Studium in den Bereichen Film, Fotografie und Geschichte, arbeitet er seit mehr als zwanzig Jahren als Dokumentarfilmer für TV und Kino mit den Schwerpunkten Politik, Geschichte und Gesellschaft. Seit 1997 ist er mit der Produktionsfirma Gropperfilm in Darmstadt ansässig. Seit 2019 ist er Pate der Brechtschule als „Schule ohne Rassismus | Schule mit Courage“.

Video. Rainer Lind

Es ist eine Stadt aus Zelten und Hütten in Sand- und Erdtönen, die sich fast natürlich in die Wüstenlandschaft einfügt. Die Ausmaße scheinen endlos, die Umgebung menschenfeindlich.

Christian Gropper ist in Darmstadt immer präsent durch seinen Film “Brandmale”. Darüber hinaus hat er über 30 Filme für ARTE, ZDF, ARD etc. gedreht. Er bereist Gegenden rund um den Mittelmeerraum und berichtet von dort, wo die Karawane der Medienberichterstatter weitergezogen ist.