Förderverein hat neuen Vorstand
Auf ihrer letzten Mitgliederversammlung, die wg. des pandemiebedingten Lockdowns im Februar dieses Jahres auf den 08. 09. verschoben wurde, haben die anwesenden Mitglieder des Fördervereins einen neuen Vorstand gewählt.
Zum neuen Vorsitzenden wurde Jürgen Herbst gewählt, der von 1980 bis 2017 Lehrer für Politik und Wirtschaft und Sport an der Bertolt- Brecht- Schule war und im Laufe seiner Tätigkeit an der Schule verschiedene Funktionen bekleidete ( Fachsprecher Politik und Wirtschaft, Koordinator für den Austausch mit der polnischen Partnerschule, Personalrat ). Mit Dennis Eckold, einem ehemaligen Schüler der Brechtschule, wurde ein weiteres „ neues Gesicht“ in den Vorstand des Fördervereins gewählt. In weitere Funktionen wurden gewählt: David Ederberg ( Referat Verwaltung ), Kirsti Ohr ( Ref. Zusammenarbeit mit der Schulleitung ) , Rainer Petri ( Ref. Öffentlichkeitsarbeit ) und Volker Andrae als Beisitzer.

Der Schulleiter Sebastian Franke dankte dem scheidenden Vorsitzenden Rainer Petri für seine langjährigen Verdienste für die Schule und Arbeit für den Förderverein mit herzlichen Worten, einem Weingeschenk und einem roten Pflasterstein aus dem Gründungsjahr der BBS 1974. Dem schloss sich der neue Vorsitzende Jürgen Herbst an und hob Rainers Petris Bereitschaft hervor, mit der Wahl in den neuen Vorstand als Referatsleiter für die Öffentlichkeitsarbeit erneut Verantwortung zu übernehmen.

Als eine der ersten „ Amtshandlungen“ des neuen Vorstands hat der Förderverein auf Bitte der Schulleitung die Anschaffung von 10 Beamern finanziert, die bereits angeschafft wurden und im Gebäude A eingesetzt werden. Diese ermöglichen über Zwischengeräte die direkte Kommunikation mit den Ipads der Kolleginnen und Kollegen und erleichtern damit die digitale Unterrichtsarbeit erheblich.

Für die nächste Jahreshauptversammlung wurde vereinbart, diese wieder im üblichen Turnus mit anschließendem Ehemaligentreffen stattfinden zu lassen, also am 26. 02. 2022. Sollten aufgrund der Entwicklung der Pandemie zu diesem Zeitpunkt weitere Einschränkungen des öffentlichen Lebens stattfinden und damit das Ehemaligentreffen ausfallen müssen, wird die Versammlung auf den September 2022 verschoben.

Jürgen Herbst


Der Förderverein der Schule ist der „Verein der Ehemaligen der Bertolt-Brecht-Schule e.V. Darmstadt.

Ziel des Vereins ist es, allen Ehemaligen und aktuellen „Brechtlern“ eine Plattform zu bieten, die es ermöglicht, die Identifikation und die Verbindung mit ihrer Schule zu gewährleisten bzw. zu erhalten.

Zweck des Vereins ist auch die Förderung der Unterrichts- und Erziehungsarbeit der Bertolt-Brecht-Schule. Der Satzungszweck wird verwirklicht durch Geld- und Sachspenden sowie die unmittelbare Bereitstellung von Lehr- und Lernmitteln über die Verpflichtung des Schulträgers hinaus.

Um dies zu erreichen, erhoffen wir uns natürlich möglichst viele Mitglieder im Förderverein. Dabei waren wir bisher als „junge“ Schule zugegebener Maßen noch nicht sehr erfolgreich. Nach 30 Jahren jährlich ca. 170 Abiturienten und einem auch nicht gerade kleinem Kollegium sind ca. 200 Mitglieder doch ein reichlich kleines Häufchen standhafter „Brechtler“. Du kannst das sofort mit einem Mitgliedsantrag verbessern!!!


Und hier jetzt noch einige Texte, die Ihr runterladen könnt um die Mitgliedschaft im Förderverein verwirklichen!

—->>> Beitrittserklärung zum Ehemaligenverein 2019

—->>> Bank-Einzugs-Formular

—->>> Die Satzung