Prof. Dr. Alfred Nordmann

Biodiversitätskulturen in Stadt und Land – Integrative Forschung zur Förderung der Insektenvielfalt auf Grünflächen.

Dabei auch die BERTOLT-BRECHT-SCHULE, indem Schüler*Innen sich mit der Untersuchung und Vermittlung insektenfreundlicher Anpflanzungen und Mahdmethoden auf einigen Grünflächen im Bürgerpark beschäftigen.

Das Projekt BioDivKultur wird im Rahmen der BMBF-Forschungsinitiative FEdA gefördert, welche sich dem Erhalt der Artenvielfalt und der Wertschätzung und Sicherung von Biodiversität in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft widmet. Ziel des Projekts BioDivKultur ist es, die Insektenvielfalt auf Grünflächen der Stadt und des Umlands durch geeignete Pflegemaßnahmen zu fördern. Hierfür arbeiten Wissenschaftler*innen der TU Darmstadt aus den Bereichen Biologie, Politik, Linguistik und Philosophie gemeinsam mit Partnern aus der Praxis wie der Wissenschaftsstadt Darmstadt, dem BUND Darmstadt, dem Bioversum Jagdschloss Kranichstein und dem Landschaftspflegeverband Göttingen zusammen.

Prof. Dr. Alfred Nordmann // Vorstellung BioDiv Projekt
Prof. Dr. Alfred Nordmann // Aspekte der Technikphilosophie
Prof. Dr. Alfred Nordmann // Biodiversitätskultur / Friedenskultur
Prof. Dr. Alfred Nordmann ist Professor an der TU Darmstadt und arbeitet zu Philosophie und Geschichte der Wissenschaften und der Technowissenschaften. An der Schnittstelle von Wissenschafts- und Technikphilosophie untersucht er einerseits die Spielarten objektiver Erkenntnis, andererseits erkenntnistheoretische, metaphysische, ästhetische Aspekte technowissenschaftlicher Forschung.
Mehr über Prof. Nordmann hier >>>>
Grasmahd mit einem Balkenmähwerk
Historische Herbarbelege geben Aufschluss über ausgestorbene Pflanzen. Hier der Acker Rittersporn.
Genevieve Wather. Insektenzählen im Bürgerpark
Prof. Dr. Alfred Nordmann. Podcast 40 Min